RedBench

Es begab sich aber zu einer Zeit, als eine Kamera mit viel mehr Möglichkeiten, als eine Handykamera je hergeben könnte, in unseren Freundeskreis geriet ….

…. der Grundstein zu dem, was RedBench einmal werden sollte.

Die Grundidee liegt so lange zurück, dass man sagen könnte, geboren wurde RedBench noch in der grauen Internet-Vorzeit. Das heutige RedBench Kreativ-Team bastelte eine Webseite für den Abiturjahrgang, damals Anfang der 2000er Jahre, war das noch HTML; Benni hatte das technische KnowHow und Carla die Ideen, die umgesetzt werden wollten. Die Zusammenarbeit klappte.

Viele Jahre später sollte das Kreativteam seine Arbeit fortsetzen und wollte einen Film für ein befreundetes Paar drehen. Zum ersten Hochzeitstag sollte es ein besonderes Geschenk geben, dass zur Hochzeit gefehlt hatte. Und alles würde sich um eine Rote Bank, die RedBench drehen.

Kurz vorher hatte das Team sich für ein ähnliches Projekt zusammen gerauft und einen launigen Clip zusammen geschnitten, der eine glückliches Hochzeitspaar vielleicht noch ein kleines Stückchen glücklicher gemacht hatte. Die Zusammenarbeit klappte immer noch.

Das technische Equipment wurde ausgereifter, die Ideen besser. Der Film mit der Roten Bank in der Hauptrolle nahm in den Köpfen Gestalt an und wie ein 3D-Druck wurde auch die Bank bald Realität. Doch nach den ersten Aufnahmen nahm der Alltagsstress Überhand. Der Film wurde gecancelt.

Dass sich daraus eine ganz neue Dimension des Kreativ-Teams ergeben sollte, wurde erst klar, als die erste gemeinsame Fotosafari durchaus brauchbare Ergebnisse brachte.

Bildkunst in den vielfältigsten Arten beschäftigt das Kreativteam der RedBenchies nun auf ganz unterschiedliche Weise. RedBench nun eine Art Kreativpool geworden ist. Und so dreht sich nun alles um den Film, mal in Momentaufnahme, mal in Bewegtbild. Und so gibt es nun so einiges von den RedBenchies im Netz zu entdecken: Die Fotokunst auf der Mutterseite, die Schwerpunkte und Fotoreihen der liebsten Motive auf der Projektseite und auch alles rund um das bewegte Bild, das Kino gibt es hier. Auch die sozialen Netzwerke werden in Zukunft von den RedBenchies nicht verschont bleiben.

Wir lassen von uns hören

Achso, die Originale Rote Bank existiert immer noch. Sie hat zwar ein bisschen Patina angesetzt, aber wer hat das nicht?